Faustball ist wieder ein Thema

02.03.2021

Kein Training, keine Spiele: Seit Herbst 2019 konnte das Faustballgelände am Aischbach nicht mehr bestimmungsgemäß genutzt werden. Und im ablaufenden Winter musste unser Rasen reichlich Schnee und sogar eine Überschwemmung verkraften. Kein Problem, auch Dank der liebevollen Pflege durch unseren Greenkeeper Rainer Bieda. Umso mehr wird es aber nun Zeit, dass der Platz endlich wieder Stollenschuhe und Prellbälle zu spüren bekommt. Und die Chancen steigen, dass im Frühjahr (fast) normaler Trainings- und Spielbetrieb wieder einziehen wird.

Die Feldrunde ist geplant, die meisten Spieltermine stehen. Los geht’s in den Bundesligen und den regionalen Spielklassen sowie mit den Jugendrunden ab Anfang Mai. Auch das traditionsreiche Pfingstturnier in Dennach, dessen 45. Auflage im Vorjahr ebenso ausfiel wie das Ersatzturnier im September, ist auf 22. bis 24. Mai terminiert.

Laufchallenge? Der Weg ist das Ziel!

09.02.2021

Mangels Beschäftigung mit Ball nehmen zahlreiche Bundesligateams derzeit an einer Laufchallenge teil. Initiiert wurde der Spaßwettkampf durch Nationalspielerin Hinrike Seitz aus Schneverdingen. Die Jogging-Kilometer jeder Spielerin aus den teilnehmenden Vereinen werden erfasst und sonntags erscheint ein aktueller Zwischenstand auf der Facebook- und Instagram-Seite des TV Jahn Schneverdingen. Wer am 7. März, dem Finaltag der abesagten deutschen Meisterschaft, den besten Wert vorweisen kann, gewinnt.

Der Zwischenstand weist unsere Frauen des TSV Calw eher im hinteren Tabellenbereich aus. Was soll’s? Merke: Der Weg ist das Ziel! Und was letztlich zählt, ist auf dem Spielfeld. Da zieht unseren Löwinnen so schnell niemand den Zahn. Wir erinnern uns: Kurz vor dem Lockdown im März 2020 hatten sie ihren Titel als deutsche Hallen-Meisterinnen erfolgreich verteidigt.

DFBL und STB beraten Anfang Februar

18.01.2021

Noch ruhen die Faustbälle still in den Regalen. Aber die Hoffnung steigt und auch dieser Winter geht irgendwann vorüber. Der nationale Faustballverband DFBL, zuständig für den Bundesligabetrieb, trifft sich am 1. Februar zu seiner ersten Sitzung in diesem Jahr. Wenige Tage später berät auch der Ausschuss des Schwäbischen Turnerbunds über die möglichen Planungen und Ausschreibungen für die Feldrunde 2021, die dann Anfang Mai beginnen könnte. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Ein Stückchen Spielfeld in Hagen “kaufen”

Der Faustball lebt weiter. Gutes Beispiel: Der TSV Hagen baut eine neue Faustball-Arena und hofft auf viele Unterstützer. In einem Aufruf heißt es: “Für jeden von uns gibt es einen Faustballmoment seines Lebens, einen einzigartigen Ball oder einen genialen Moment (egal ob als Aktiver oder als Zuschauer). Um diese Momente festzuhalten und zu teilen, haben wir eine Plattform geschaffen. Hier könnt Ihr der Faustballwelt mit Text und Bildern Eure eigene Story erzählen!”

So können Faustballfreunde einen symbolischen Quadratmeter des neuen Platzes erwerben und damit ihre persönliche Faustballstory verknüpfen – in Text und Bild. Für mindestens 20 Euro kann jeder dabei sein. Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.

Über den Link https://faustball-arena.hagen-faustball.de/#/start kann man den Wunsch-Quadratmeter auswählen, die persönliche Geschichte eingeben, Anhänge hochladen und die Spendenüberweisung vornehmen. Die bisher hochgeladenen Stories liegen hier: https://faustball-arena.hagen-faustball.de/#/auswahl