U18 weiblich

04.05.2019
U18-Mädels mit unglücklichem Einstieg
Zwei Unentschieden – mehr war für die U18-Mädels in Gärtringen nicht drin. Dazu setzte es eine überaus unglückliche Niederlage. Für den nächsten Spieltag am 18. Mai in Hohenklingen ist den jungen Löwinnen etwas mehr Glück zu wünschen.
TSV Calw – TV Obernhausen 1:1 (8:11, 15:14), Calw – TG Biberach 1:1 (11:5, 14:15), Calw – TV Vaihingen/Enz 0:2 (9:11, 12:14).

Spieltage Feldrunde 2019, U18 weiblich
Samstag, 4. Mai, 10 Uhr in Gärtringen, 1. Spieltag
Samstag, 18. Mai, 10 Uhr in Hohenklingen, 2. Spieltag
30. Mai bis 2. Juni, Lehrgang Nationalkader U18
Samstag, 29. Juni, 10 Uhr, Württembergische Meisterschaft in Calw
13. + 14. Juli, Europameisterschaft U18 männlich + weiblich in Hohenlockstedt
7. + 8. September, Deutsche Meisterschaft U18 in Hallerstein/Bayern

31.03.2019
Grandiose Saison mit DM-Silber gekrönt: U18-Löwinnen in Pfungstadt erfolgreich

 
Bei der DM-Endrunde der U18-Frauen im hessischen Pfungstadt zeigten zunächst die Niedersachsen in Gruppe A, wer das Sagen im Jugendfaustball hat. DM-Favorit TV Jahn Schneverdingen setzte sich vor dem Ahlhorner SV als Gruppensieger durch, dahinter folgten MTV Rosenheim, TV 1865 Waibstadt und ESV Schwerin. In Gruppe B hatte der TSV Calw nach drei klaren Siegen und einem Unentschieden gegen die Nordlichter des TV Bretten das bessere Ballverhältnis und zog als Erster direkt ins Halbfinale ein. Als unbequemer Gegner erwies sich – nicht nur für die Calwerinnen – die Gastgebermannschaft vom TSV Pfungstadt, der nach einem klaren ersten Satz für Calw (11:5) erbittert um den Ausgleich kämpfte, aber mit 13:11 unterlag. Anschließend wurde der TV Weisel (Rhein-Lahn-Kreis) locker vom Platz gefegt. Der TV Brettorf schnappte sich den Ausgleichssatz gegen die Schwarzwälderinnen, abschließend brachte das Team des Erfolgstrainerduos Elke Schöck/Petra Pfrommer gegen die Schleswig-Holsteinerinnen aus Kellinghusen den Gruppensieg unter Dach und Fach.

Drei Niedersachsen-Teams und der TSV Calw standen nun am Sonntag unter den letzten Vier. Zunächst konnten die „Heidschnucken“ ihrer Favoritenrolle überraschend nicht gerecht werden: der TV Jahn Schneverdingen unterlag dem bärenstarken TV Brettorf klar (6:11, 9:11). Dann das spannende Halbfinale der Calwerinnen gegen die jungen Frauen aus der Faustball-Hochburg Ahlhorn. Der württembergische und süddeutsche Meister TSV Calw zeigte von Beginn an starke Präsenz, zog davon und sicherte sich den ersten Satz (11:8). Spannend wurde es im zweiten Durchgang, als sich der ASV der Niederlage entgegenstemmte, doch die Calwerinnen machten den Sack zu.

„Fiii-naaa-leee“ schallte es durch die Pfungstadter Sporthalle – und beim erneuten Wiedersehen mit dem TV Brettorf, das Gruppenspiel endete Unentschieden – drehten die Nordlichter von Beginn an auf. Die Calwerinnen versuchten gegenzuhalten, doch die TVB-Frauen gewannen Satz 1 sicher und im zweiten Durchgang hatte Calw keine Chance auszugleichen. Mit der ersten Saison-Niederlage für die Calwerinnen ging der Turniersieg an den TV Brettorf, während die Schwäbinnen nach kurzer Schockstarre wieder lächeln konnten. Platz 2 in Deutschland – das ist aller Ehren wert!

TSV Calw – TSV Pfungstadt 2:0 (11:5, 13:11), Calw – TV Weisel 2:0 (11:1, 11:4), Calw – TV Brettorf 1:1 (11:4, 7:11), Calw – VfL Kellinghusen 2:0 (11:5, 11:2). Halbfinale Calw – Ahlhorner SV 2:0 (11:8, 13:11), Finale Calw – Brettorf 0:2 (8:11, 6:11).

Deutsche Vizemeister Halle, 2019, Altersklasse U18: Franziska Habitzreither, Angelina Schmidberger, Anna Winkler, Helena Bär, Adina Stoll, Denise Langgärtner, Leonie Pfrommer; Trainer Petra Pfrommer, Elke Schöck.

Gesamtergebnis: 1. TV Brettorf, 2. TSV Calw, 3. TV Jahn Schneverdingen, 4. Ahlhorner SV, 5. MTV Rosenheim, 6. TSV Pfungstadt, 7. VfL Kellinghusen, 8. TV 1865 Waibstadt, 9. ESV Schwerin, 10. TV Weisel.
 

Süddeutsche Meisterschaft Hallenrunde 2018/19 in Calw
Samstag, 9. Februar 2019

TSV Calw – TV Hohenklingen 2:0 (11:4, 11:8)
ASV Veitsbronn – SV Energie Görlitz 2:0 (11:8, 11:5)
TSV Gärtringen – MTV Rosenheim 1:1 (11:9, 8:11)
TSV Calw – ASV Veitsbronn 1:1 (11:9, 6:11)
TV Hohenklingen – SV Energie Görlitz 0:2 (6:11, 10:12)
TSV Gärtringen – FV Glauchau-Rothenbach 2:0 (11:5, 11:7)
TSV Calw – SV Energie Görlitz 2:0 (11:3, 11:7)
TV Hohenklingen – ASV Veitsbronn 0:2 (14:15, 8:11)
MTV Rosenheim – FV Glauchau-Rothenbach 2:0 (11:3, 11:5)
Qualifikation 1: 2. Gruppe TSV Gärtringen – 3. Gruppe A SV Energie Görlitz 2:0 (11:7, 11:9)
Qualifikation 2: 2. Gruppe A ASV Veitsbronn – 3. Gruppe B FV Glauchau 2:1 (6:11, 11:6, 11:1)
Halbfinale 1: 1. Gruppe A TSV Calw – TSV Gärtringen 2:0 (13:11, 11:3)
Halbfinale 2: 1. Gruppe B MTV Rosenheim – ASV Veitsbronn 2:0 (11:9, 11:7)
Platz 3/4: TSV Gärtringen – ASV Veitsbronn 2:1 (11:5, 9:11, 11:8)
Endspiel: TSV Calw – MTV Rosenheim 2:0 (11:7, 11:5)

Platz 1 TSV Calw
Platz 2 MTV Rosenheim
Platz 3 TSV Gärtringen
Platz 4 ASV Veitsbronn
Platz 5 SV Energie Görlitz
Platz 5 FV 1925 Glauchau-R.
Platz 7 TV Hohenklingen