Calwer Löwinnen holen sich das “kleine Finale”

11.01.2020

14 Sätze Spitzenfaustball mit Bronze belohnt / TSV Dennach verteidigt den Titel


Der Calwer Faustball-Männerchor bei der Arbeit: Die Fans sorgten für “Heimspielatmosphäre” bei den Löwinnen.
Foto: Bernhard Kaiser

Der TSV Dennach bleibt das Maß der Dinge beim EFA Champions Cup. Die “Pink Ladies” verteidigten den Titel und gewannen zum sechsten Mal in der Serie den Cup in der Halle – dieses Mal vor heimischen Publikum in Neuenbürg.

Erstmals dabei waren unsere “Löwinnen” vom TSV Calw, die sich bei ihrem Debüt mehr als wacker schlugen. Im Halbfinale am Samstag hatten sie die Dennacherinnen am Rande einer Niederlage, verloren in sieben Sätzen mit 3:4. Das zweite Halbfinale hatte der österreichische Meister Union Nussbach deutlich gegen den Schweizer Meister SVD Diepoldsau-Schmitter gewonnen.

Am Samstag besiegten dann die Calwerinnen die Eidgenössinnen ebenfalls nach einem packenden Match mit 4:3 Sätzen – nach 1:3-Rückstand. Der TSV Dennach lag 2:3 Sätze gegen Nussbach zurück, drehte das Match aber und gewann im siebten Durchgang mit 11:9.

Beide schwäbischen Vereine mussten über 14 Sätze gehen – aber es hat sich gelohnt!

Halbfinale 1 SVD Diepoldsau / CH – Union Nussbach / A 1:4 (3:11, 4:11, 11:2, 8:11, 4:11)
Halbfinale 2 TSV Calw – TSV Dennach 3:4 (11:9, 9:11, 7:11, 11:8, 11:5, 5:11, 7:11)
Platz 3/4 SVD Diepoldsau – TSV Calw 3:4 (11:6, 12:10, 3:11, 11:8, 9:11, 3:11, 8:11)
Finale Union Nussbach – TSV Dennach 3:4 (10:12, 2:11, 11:9, 11:8, 11:9, 3:11, 9:11)