News aus dem Monat Januar 2020

Starkes Wochenende für den TSV Calw

26.01.2020

Männer I und Frauen II auf Top-Niveau / U14 holt doppelt Silber bei Württemberg-Meisterschaften

Männer I, 2. Bundesliga in Calw: TSV Calw – TSV Unterpfaffenhofen 3:0 (11:4, 11:7, 11:7), Calw – TV Neugablonz 3:0 (11:3, 11:8, 11:6). Berichte hier. Zwei souveräne Siege, und die Saison geht in die Verlängerung: Unsere Löwen spielen am Samstag, 15.2., ab 14 Uhr in Calw-Stammheim um den Aufstieg!
Frauen I, 1. Bundesliga in Pfungstadt: TSV Dennach – Calw 3:2 (3:11, 11:8, 11:6, 7:11, 11:3), TSV Pfungstadt – Calw 2:3 (8:11, 11:5, 6:11, 11:8, 5:11). In Calw: Calw – TSV Pfungstadt 2:3 (11:5, 9:11, 11:5, 5:11, 9:11), Calw – TSV Dennach 1:3 (11:6, 8:11, 3:11, 6:11). Berichte hier. Es läuft momentan noch nicht so richtig rund. Dennoch: Unser Löwenrudel qualifiziert sich für die deutsche Meisterschaft, am 29.2.+1.3. in Schneverdingen. Bei der Titelverteidigung werden die Karten neu gemischt.
Frauen II, 2. Bundesliga in Bad Liebenzell: TV Schwabach – Calw II 1:3 (8:11, 5:11, 15:13, 9:11), TV Unterhaugstett – Calw II 2:3 (9:11, 11:8, 11:6, 9:11, 9:11). Berichte hier. Oh, wie ist das schön! Die Zweite erwischt einen sensationellen Tag, jede Spielerin ruft ihr optimales Leistungsvermögen ab. Mit diesem Vierpunktegewinn vertreiben die jungen Frauen das Abstiegsgespenst.
Männer II, Bezirksliga in Calw: TV Stammheim III – TSV Calw II 0:3 (2:11, 7:11, 1:11); NLV Vaihingen III – TSV Calw II 1:3 (6:11, 9:11, 11:8, 6:11). Glückwunsch! Schon vor dem letzten Spieltag (9.2. in Böblingen) steht fest: die Löwen sind und bleiben Zweiter. Es spielten: Leandro Schmidberger, Alexander Kraft, Rainer Bieda, Mario Wentsch, Tim Schmidt und Luca Distler.
U14 weiblich, Württembergische Meisterschaft in Biberach: Im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ gewinnen unsere C-Jugendlichen Silber – und qualifizieren sich damit für die Süddeutsche Meisterschaft in Kubschütz/Sachsen.
U14 männlich, Württembergische Meisterschaft in Vaihingen/Enz: TV Unterhaugstett I – Calw 0:2 (10:12, 9:11), TSV Kleinvillars – Calw 0:2 (11:4, 11:7); Halbfinale Calw – TV Vaihingen/Enz 2:0 (11:3, 11:9); Finale Calw – TV Stammheim I 0:2 (4:11, 5:11). Grandios: Unsere C-Jugend-Burschen besiegen Favorit Unterhaugstett, ziehen sogar ins Finale ein. Silber!

 

Ein Wochenende voller Erfolge

19.01.2020

Frauen I, 1. Bundesliga Süd, in der Walter-Lindner-Halle Calw

TSV Calw – TSV Ötisheim 3:0 (11:9, 11:6, 11:9)
TSV Ötisheim – TV Käfertal 3:1 (13:11, 8:11, 11:5, 11:4)
TSV Calw – TV 1880 Käfertal 3:0 (11:7, 11:1, 11:2)

Die Calwerinnen behaupten sich mit souveränen Siegen auf Platz 2 der Bundesliga-Tabelle: Verfolger TSV Pfungstadt verlor überraschend gegen TV Obernhausen. Somit bleibt der TSV Dennach Erster (20:0 Punkte), Calw folgt mit 18:2 und Pfungstadt mit 14:6 Punkten. Nächstes Wochenende folgt ein doppelter „Spitzen-Dreier“: am Samstag 11 Uhr gastieren in der Pfungstädter Wilhelm-Leuschner-Schulsporthalle Dennach und Calw, tags darauf um 11 Uhr kommen die drei Spitzenteams der 1. Bundesliga Süd dann zu den Rückspielen in der Calwer Walter-Lindner-Halle zusammen.

Bericht HIER

Frauen II, 2. Bundesliga Süd, in der Walter-Lindner-Halle Calw

TSV Calw – TSV Staffelstein 1:3 (11:9, 4:11, 11:13, 4:11)
TSV Staffelstein – TV Neugablonz 3:1 (9:11, 11:6, 11:9, 11:9)
TSV Calw – TV Neugablonz 3:1 (11:1, 6:11, 11:5, 11:5)

Im Abstiegskampf errangen die Calwerinnen einen wichtigen Sieg gegen Neugalonz. Die Löwinnen sind Siebte (8:16 Punkte) vor den Abstiegsplätzen mit Neugablonz (6:18) und TSV Niedernhall (2:22). Nächsten Sonntag geht’s nach Bad Liebenzell, die Gegner sind die in der oberen Tabellenhälfte platzierten TV Unterhaugstett I (3.) sowie TV 1848 Schwabach (4.). Für Calw spielten Helena Bär, Lena Gengenbach, Laura Flörchinger, Denise Langgärtner, Angelina Schmidberger und Samantha Lubik.

Bericht HIER

Männer II, Bezirksliga in Neuenbürg

Die Löwen kämpfen und verteidigten Platz 2, nur im Spitzenspiel gab es eine Niederlage. Waldrennach bleibt Erster (20:0 Punkte) vor Calw (15:5), SV Böblingen und TSV Grafenau III (je 12:10). Nächsten Sonntag um 15 Uhr empfangen die Löwen in der Walter-Lindner-Halle den TV Stammheim III und den NLV Vaihingen III. Fans sind sehr willkommen!

TSV Calw II – TSV Malmsheim 3:0 (11:6, 11:6, 11:8); TSV Calw II – TSV Dennach II 3:1 (11:6, 9:11, 11:9, 11:3); TV Waldrennach II – TSV Calw II 3:1 (11:8, 8:11, 11:8, 11:9).

U14 männlich, Zwischenrunde in Bad Liebenzell

Starke Leistung der C-Jugend-Burschen, die sich mit drei Siegen für die Württembergische Meisterschaft qualifizierten. Die findet bereits am nächsten Sonntag (26.1., 10 Uhr) in Vaihingen/Enz statt.

TV Hohenklingen – TSV Calw 0:2 (9:11, 11:13), TSV Calw – TSV Dennach 2:0 (11:6, 11:9), TV Stammheim I – TSV Calw 2:0 (11:9, 11:7), TV Unterhaugstett II – TSV Calw 0:2.

U12, Zwischenrunde in Knittlingen

Unsere D-Jugend-Kids zahlten Lehrgeld, zeigten aber weitere Fortschritte. TV Unterhaugstett II – TSV Calw 12:12, TSV Calw – TV Unterhaugstett I 8:21, Calw – TSV Kleinvillars 9:13, TV Ochsenbach – Calw 16:11, TV Vaihingen/Enz – Calw 19:11.

Souveräne Löwen

19.01.2020

Männer des TSV Calw bleiben Tabellenführer der 2. Bundesliga

In der Hegelsporthalle in Stuttgart-Vaihingen hatten die Calwer Zweitliga-Faustballer Startschwierigkeiten. Dann aber kamen sie auf Touren.

NLV Vaihingen – TSV Calw 1:3 (11:7, 8:11, 3:11, 6:11)

Mit Raphael Schlattinger, Nico Stoll (Angriff), Lukas Gruner, Mathias Zierer und Marco Stoll gingen die Calwer die schwierige Aufgabe gegen die Stuttgarter an. Zunächst legte der Tabellenführer aus der Hessestadt einen „Kaltstart“ hin. die NLV-Männer hingegen waren früh auf Betriebstemperatur, gingen zügig in Führung und gewannen den ersten Satz. Danach gingen die Gäste konzentrierter zu Werke. Die Abwehr entschärfte die gegnerischen Angriffe besser, die Zuspiele kamen sauberer und wurden von den Angreifern effizient verwandelt. Nach dem hart erkämpften Satzausgleich drehten die Calwer souverän auf und brachten den Sieg sicher nach Hause.

TSV Calw – TV Heuchlingen 3:0 (11:7, 11:7, 11:9)

Calw hatte das Tabellen-Schlusslicht im Griff, auch wenn es die Ergebnisse im zweiten und dritten Satz nicht so klar wiedergeben. Trainer Thomas Stoll probierte mehrere Abwehr- und Zuspiel-Varianten aus, ließ Nick Stoll, Lukas Gruner, Mathias Zierer und Marco Stoll rotieren.

Die „Löwen“ bleiben in der Tabelle mit 22:2 Punkten vorn, gefolgt vom TV Augsburg (20:4), TV Waldrennach und MTV Rosenheim (je 18:6). Nächsten Samstag ab 15 Uhr gastieren der TSV Unterpfaffenhofen und TV Neugablonz in der Walter-Lindner-Halle. Die Bayern werden versuchen, ihre aktuellen Nicht-Abstiegsplätze zu verteidigen. Mit zwei Siegen am vorletzten Spieltag würden die Calwer „Löwen“ einen Riesensprung Richtung Aufstiegsturnier machen.

Faustballspielen für Alle!

17.01.2020

Hobbyspieler und “Ausprobierer” sind willkommen


Faustballspielen ausprobieren, mit Spaß und in netter Gesellschaft? In der Schulturnhalle Calw-Wimberg treffen sich jeden Mittwochabend Hobby-Faustballer, um sich fit zu halten und Geselligkeit zu pflegen. Die Halle ist sehr klein, entsprechend wird hier „Faustball auf dem Kleinfeld“ praktiziert – und jeder, der es ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen, einfach vorbeizukommen. Notwendig: Sportklamotten, Turnschuhe… und Spaß an der Bewegung.

Wo? Schulturnhalle an der Grundschule CW-Wimberg
Wann? Jeden Mittwoch (außer in den Ferien), 19.45 bis 21.45 Uhr
Wie? In Kleinmannschaften à 2 bis 3 Spieler auf dem Kleinfeld
Wer? Alle, die Lust haben
Und sonst? Aufwärmtraining, Spiel, Satzgewinn bis 11 dann Wechsel
Weitere Infos? Anrufen bei Rainer Bieda, Tel. 01743145697

Wir freuen uns über neue Mitspieler!